• 27. November 2022 05:50

Daily-Prepper

Dein Online-Magazin zur Krisenvorsorge

Wie Sie sich auf geplante Stromausfälle vorbereiten

VonArne Blankenburg

Nov 18, 2022

Für die meisten Europäer waren Stromausfälle immer etwas, das anderen Menschen an weit entfernten Orten widerfuhr. Angesichts der zunehmenden Energieunsicherheit erwähnen jedoch immer mehr Regionen die Möglichkeit, in diesem Winter Strom zu rationieren. Vorgeplante Stromausfälle sind nun für Millionen von Menschen möglich, gerade jetzt, wo das Wetter in vielen der betroffenen Gebiete kälter wird.

Als Prepper haben die meisten von uns bereits einen Vorrat an Vorräten für den Fall eines ungeplanten Stromausfalls angelegt, und das ist großartig! Aber geplante (oder auch rollierend genannte) Stromausfälle sind etwas anders. Theoretisch gibt es ein geplantes Ende des Stromausfalls, was die Art und Weise, wie wir uns vorbereiten wollen, verändert. Zusätzlich zu den normalen Vorkehrungen für den Fall eines Stromausfalls gibt es einige Dinge, die wir tun können, um unsere Schwierigkeiten während dieser Ereignisse zu minimieren.

Lebensmittel

Da ein durchschnittlicher Stromausfall zwischen 3 und 8 Stunden dauert, sollten Sie nicht mehr Lebensmittel als sonst einlagern müssen. Das Wichtigste ist, dass Sie Ihre vorhandenen Lebensmittel vor dem Verderben bewahren, während die Lichter aus sind.

  • Füllen Sie alle leeren Stellen in Ihrem Gefrierschrank mit gefüllten Wasserbehältern. Stellen Sie sicher, dass sie genügend Zeit zum Einfrieren haben, bevor der Strom ausfällt. Das zusätzliche Eis wird dazu beitragen, dass die Lebensmittel länger gefroren bleiben, als dies in einem leeren Raum der Fall wäre.
  • Halten Sie eine Kühlbox mit den Kühl- und Gefriergeräten bereit, auf die Sie während des Stromausfalls zugreifen wollen. So vermeiden Sie unnötige Wege zum Kühlschrank, die die Temperatur schneller ansteigen lassen.
  • Erwägen Sie, Ihre Mahlzeiten vorzukochen oder draußen auf dem Grill zuzubereiten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Propantank oder Ihr Holzvorrat rechtzeitig aufgefüllt wird.
  • Planen Sie Ihre Mahlzeiten rund um den Stromausfall um. Sie wissen, dass der Strom von 15 bis 20 Uhr ausfallen wird? Essen Sie ein großes Mittagessen und eine weitere schnelle Mahlzeit, kurz bevor der Strom ausfällt.

Wasser

Je nach Ihrem Wohnort kann es sein, dass Sie während eines Stromausfalls keinen Zugang zu Ihrer Wasserversorgung haben. Selbst wenn Ihr Wasser an bleibt, werden Sie wahrscheinlich zumindest zeitweise ohne heißes Wasser auskommen müssen. Sorgen Sie dafür, dass jeder, der sich waschen muss, dies vorher tut. Bleiben Sie mit Ihrem Geschirr auf dem Laufenden. Waschen Sie alle Kleidungsstücke, die Sie benötigen, vor allem wenn Sie den warmen oder heißen Waschgang bevorzugen.

Diejenigen unter Ihnen, die über einen Brunnen verfügen, müssen damit rechnen, dass sie während eines Stromausfalls kein Wasser haben, es sei denn, Sie haben ein Reservesystem. Stellen Sie sicher, dass jeder die Toilette benutzt, bevor der Strom ausfällt. Wenn der Strom anspringt, kann jede Toilette nur noch einmal gespült werden, bevor das Wasser ausgeht. Halten Sie eine Camping-Toilette (oder besser noch eine Komposttoilette) für eventuelle Notfälle bereit. Denken Sie daran, Ihre Badewanne zu füllen, und stellen Sie einige Eimer mit warmem Seifenwasser im Haus bereit. Füllen Sie große Töpfe und Pfannen mit Wasser, ebenso wie Krüge und Kannen. Vielleicht ist es jetzt auch an der Zeit, sich einen WaterBOB oder zwei zu besorgen! Versuchen Sie auch, einen guten Vorrat an Wasser in Flaschen bereitzuhalten. Als Faustregel gilt, dass Sie für jeden vollen Tag ohne Wasser eine 3 Liter pro Person einplanen sollten.

Licht

Wenn Sie Glück haben, wird Ihr rollierender Stromausfall tagsüber stattfinden, so dass ein Mangel an Licht keine größeren Unannehmlichkeiten für Sie mit sich bringt. Andererseits kann es sein, dass die Verdunkelung nach Sonnenuntergang stattfindet oder dass Sie unabhängig von der Tageszeit Bereiche in Ihrem Haus oder auf Ihrem Grundstück erreichen müssen, die nicht gut beleuchtet sind. In diesem Fall empfehle ich, die folgenden Dinge vorzubereiten:

  • Stellen Sie strategisch, LED Laternen, Kerzen oder Öllampen in allen Bereichen auf, in denen Sie sie verwenden möchten.
  • Nehmen Sie für jedes Familienmitglied eine Stirnlampe mit, damit Sie die Hände frei haben.
  • Stellen Sie sicher, dass alle Taschenlampen in gutem Zustand sind.
  • Legen Sie sich ein paar Solarleuchten zu! Lassen Sie sie tagsüber draußen und bringen Sie sie nachts herein, damit sie stundenlang leuchten. Ich habe gerade einige draußen, die jetzt schon zwei ganze Sommer lang funktionieren.

Strom

Solange Sie einen Plan zum Kühlen Ihrer Lebensmittel erstellt haben und nicht auf elektrisch betriebene medizinische Geräte angewiesen sind, sollten Sie mit ein wenig Voraussicht kein großes Problem mit der Stromversorgung haben. Denken Sie daran, dass Sie in dieser Zeit weder Internet noch Fernsehen haben werden, so dass Sie einige Möglichkeiten brauchen, um sich zu unterhalten. Es ist wahrscheinlich, dass alle Ihre Sicherheitssysteme nicht funktionieren werden.

Laden Sie Geräte wie Mobiltelefone, Laptops und Powerbanks vollständig auf. Amazon bietet Schnellladegeräte an, mit denen Sie Ihr Gerät schnell aufladen können, wenn Sie kurz vor dem Stromausfall zu wenig Strom haben. Wenn Sie Ihre Garage benutzen müssen und Ihre Tore normalerweise mit Strom betrieben werden, sollten Sie sie in den manuellen Modus versetzen, damit sie sich trotzdem öffnen und schließen lassen. Lernen Sie jetzt, wie das geht, bevor Sie es brauchen!

Zusätzliche saisonale Überlegungen

Je nach den Temperaturen während der geplanten Stromausfälle sollten Sie ein paar zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um die Kälte in Schach zu halten.

Wickeln Sie im Winter alle Rohre an einer Außenwand ein, wenn die Gefahr besteht, dass sie einfrieren. Ziehen Sie in Erwägung, alle Personen in weniger Räumen als üblich unterzubringen. Heizen Sie diese Räume vor, bevor das Stromnetz abgeschaltet wird, und halten Sie die Türen geschlossen oder hängen Sie dicke Decken an die Eingänge. Ziehen Sie sich in Schichten an und legen Sie viele Decken bereit. Auf Auktionen, in Secondhand-Läden und bei Nachlassverkäufen finden Sie stapelweise schwere, gut verarbeitete Decken für einen Bruchteil des Preises. Wenn Sie einen funktionierenden Kamin haben, vergewissern Sie sich, dass der Schornstein sauber ist, und bringen Sie Ihr Holz ins Haus, bevor Sie es brauchen.

Bonus-Tipps

  • Da Stromausfälle im Voraus geplant werden, sollten Sie nach Möglichkeit keinen lauten Generator verwenden. Je länger Sie es schaffen, dass Ihre Nachbarn nicht merken, dass Sie eine Notstromversorgung haben, desto besser.
  • Versuchen Sie außerdem, keine Werbung für die von Ihnen genutzte Notstromversorgung zu machen. Werben Sie nicht damit, dass Ihre Lichter funktionieren. Beschränken Sie den Betrieb von Motoren auf ein Minimum.
  • Halten Sie Ihre Benzintanks voll und Ihre Notfalltaschen bereit, für den Fall, dass sich die Dinge zum Schlechten wenden und Sie schnellstens aus der Stadt verschwinden müssen!

Haben Sie bereits Erfahrungen mit Stromausfällen gemacht? Was waren die wichtigsten Lektionen, die Sie bei der Vorbereitung gelernt haben? Teilen Sie Ihre Tipps und Tricks unten mit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert