• 25. September 2022 06:56

Daily-Prepper

Dein Online-Magazin zur Krisenvorsorge

Trockene Bohnen – günstiges und nahrhafte Nahrung – nicht nur für die Krise

VonNathalie Scheuerer

Aug 28, 2022

Wenn die meisten Menschen an die billigsten, relativ nahrhaften Lebensmittel denken, denken sie an Bohnen und Reis. Viele Leute kaufen Bohnen in Dosen, weil sie der Meinung sind, dass trockene Bohnen zu mühsam und zu zeitaufwändig sind. Wenn man aber lernt, trockene Bohnen von Grund auf zu kochen, kann man eine Menge Geld sparen, wenn Bohnen ein regelmäßiger Bestandteil der Ernährung sind.

Trockene Bohnen kosten pro Portion weniger als Bohnen in Dosen. Sie sparen nicht nur Geld, sondern können auch die Natriumzufuhr vollständig kontrollieren, wenn Sie die Bohnen zu Hause selbst zubereiten.
Als „Mädchen vom Land“ habe ich über Bohnen in Dosen oft die Nase gerümpft. Die selbstgekochte Version ist einfach viel schmackhafter und hat eine viel bessere Konsistenz. Hier ist alles, was ich über die Zubereitung von getrockneten Bohnen weiß.

Sortieren und Einweichen

Man kann die Bohnen nicht einfach aus der Plastiktüte in den Kochtopf kippen. Sie müssen zuerst sortiert und eingeweicht werden. Wenn sie diese beiden Schritte auslassen, werden sie wahrscheinlich Probleme bekommen, wie z. B. seltsame Steine in den Bohnen, schlechten Geschmack und/oder extrem lange Kochzeiten.

Lassen Sie uns zunächst über das Sortieren sprechen. Ich spüle meine Bohnen immer in einem großen Sieb ab, bevor ich sie zum Einweichen in den Topf gebe. Ich suche nach verschiedenen Dingen, die ich nicht in meinen Topf geben möchte. Erstens suche ich nach verdorbenen Bohnen – diese sind leicht zu erkennen, weil sie faltig, klein, verschrumpelt und verfärbt sind. Manche haben auch Löcher.

Zweitens suche ich nach Dingen, die nicht dazugehören: Zweige, winzige Kieselsteine und sogar gelegentlich ein Käfer. Sie finden das vielleicht eklig, aber glauben Sie mir, Sie prüfen Ihre Bohnen viel sorgfältiger als die Bohnen, die von einer Fabrik in Ihre Dose gekommen sind.

Sobald ich meine Bohnen im Topf habe, ist es an der Zeit, sie einzuweichen. Lassen Sie sich von dieser Vorbereitungszeit nicht abschrecken – 95 % davon sind ganz einfach.

Auf je zwei Tassen getrocknete Bohnen kommen 8 Tassen Wasser. Ungefähr 2 Tassen getrocknete Bohnen entsprechen einer Dose zubereiteter Bohnen. Ich koche normalerweise etwa 4 Tassen getrocknete Bohnen und verwende die Reste in Rezepten.

Stellen Sie den Topf auf den Herd und bringen Sie ihn für etwa 2 Minuten zum Kochen. Setzen Sie den Deckel auf und nehmen Sie ihn vom Herd. Dann lassen Sie ihn bis zum Morgen stehen.

Ich gieße meine Bohnen gerne ab und verwende frisches Wasser zum Kochen. Dadurch wird ein Teil der Stärke entfernt, die Bohnen für manche Menschen schwer verdaulich macht. Sie müssen das aber nicht tun, wenn Sie es nicht wollen. Sie können sie auch in der Einweichflüssigkeit kochen, wenn das Wasser knapp ist.

Bohnen kochen

Um die Bohnen auf dem Herd zu kochen, ersetzen Sie das Einweichwasser und bedecken Sie die Bohnen mindestens fünf Zentimeter mit frischem Wasser. Bringen Sie die Bohnen zum Köcheln, aber nicht zum Kochen. Dies verhindert, dass sie aufplatzen.

Kochen Sie die Bohnen 2 bis 4 Stunden lang auf niedriger Stufe. Rühren Sie die Bohnen häufig um, damit sie nicht verkleben, und fügen Sie nach Bedarf Wasser hinzu.

Wenn Sie säurehaltige Gewürze hinzufügen möchten, warten Sie bis zur letzten halben Stunde, da diese verhindern können, dass die Bohnen weich werden. Ich warte auch etwa eine halbe Stunde, bevor sie fertig sind, um Salz hinzuzufügen. Wenn ich die Bohnen mit Fleisch koche (Speck, Schinken oder etwas anderes), gebe ich das von Anfang an dazu. Wenn ich Zwiebeln verwende, füge ich sie ebenfalls von Anfang an hinzu.

Woher weißt man, dass die Bohnen fertig sind?

Ich mache den Geschmackstest. Nehmen Sie eine Bohne heraus, lassen Sie sie abkühlen, und beißen Sie hinein. Ich bevorzuge es, wenn meine Bohnen recht zart sind, aber jeder hat da andere Vorlieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.